Pfaffen, Perversitäten unter der Kutte

 

Perversitäten unter der Kutte

 

Immer wieder ereilen uns Meldungen in der Presse, wonach

ein Geistlicher sich an einem Knaben vergangen hat…

 

Es betrifft ja überwiegend die

katholischen, Zölibatbehafteten Geistlichen

(kommt von Geisteskrank) und deren Derivate.

Meist kann man sie schon am Händedruck erkennen,

der in einem Übelkeit hervorruft...schwammig,

wie die leichte Berührung einer schlaffen

Titte.

Oftmals haben sie anfangs Proktologie

studiert, was ihren Hang zu Arschlöchern

auslöste, verstärkte - sofern es nicht schon

angeboren war.

Zudem umgeben sie sich gerne an Sonntagen, in

einem konspirativen, ein oder mehrere Türme

tragenden Haus, mit Arschlöchern.

Diese Arschlöcher tut das Oberarschloch von

oben herab verarschen…

…auf und nieder, stehen, sitzen, knien. diese Arschlöcher

machen dies alles mit, in ständigem Wechsel.

Manch kleines Arschloch kann dem ganzen

Treiben noch nicht so folgen, und fängt somit

böse Blicke von alten Arschlöchern, meist

weiblichen, ein.

Dann begibt sich hin und wieder der geistlich

Kranke auf eine Erhöhung, eine Art Kanzel,

und beginnt den Arschlöchern, die unten

sitzen, Geschichten zu erzählen.

Meist handelt es sich dabei um Geschichten,

wie die Arschlöcher sich zu verhalten haben.

Dann stimmen sie alle frohlockend ein

Liedchen an. am Ende des Gesanges nimmt sich

das Oberarschloch einen Becher und beginnt

vor den Augen der anderen Arschlöcher an zu

saufen, wobei ihn jedes Mal der Hunger

überkommt. Runde weiße Chips…man nennt sie auch Obladi Oblada.

Ist er dann satt, verteilt er die Reste an

die hungrigen Arschlöcher da unten. Vom Wein

bekommen sie natürlich nichts ab - den hat das

Führerarschloch alleine gesoffen.

Zum Abschluss entlässt er die Arschlöcher mit den

Worten, „Gehet hin in Frieden.

Man muss sich das Frieden näher betrachten.

Ist es das Frieden, oder der Frieden, in den

sie gehen sollen…

Der Frieden, von Friedolin,

Friedrich, Fritz, Friedhelm, Friedrichshafen etc,. Sie sollen

in denjenigen gehen. Wohin wohl? in das kleine

Arschloch des Frieden? Ein Aufruf, allen

Frieden die Rosette zu veredeln.

Friede sei mit euch! Pax Vobiscum -

(Pax = Friede, Vobiscum = wo bist du?) ruft das

Arschloch, wenn er den Frieden nicht

erblicken kann. Oftmals schwer, dass kleine

Arschloch unter den ganzen großen

Arschlöchern zu sichten.

 

Sollte das Oberarschloch mal entdeckt werden,

in seinem Treiben, wird es vom

Oberoberarschloch, dem Vati Kan beschützt.

 

M.W. 

Wie gefällt dieser Beitrag?
Der Brüller schlechthin
Selten so gelacht
Sehr witzig
witzig
weniger witzig
Na ja
Bin humorlos