Arschgweih und Penisneid

Film: Brücke am Arschgeweih
Film: Brücke am Arschgeweih

Arschgeweih und Penisneid

 

 

Warum tragen Frauen Arschgeweihe?

Insbesondere Frauen, die mit männlichen Geschwistern aufwuchsen, begannen frühzeitig den Knaben den Penis zu neiden. Der kleine Freckert wurde von Mama immer bevorzugt, weil er schon früh lernte, dass die Machotour ein probates Mittel ist, alle Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Auch vom Vater mehr geachtet, da er Ihn irgendwann als Schwanzträger ersetzen soll, die Fortführung seines Stammes ermöglichen. Das liebe kleine Mädel blieb stets außen vor (wo immer das auch sein mag, außen vor), womit sich zwangsläufig der Penisneid einstellen muss.

 

Um dies zu relativieren, versuchte klein Mädel sich damit, auf Bäume zu klettern, was ihr aber nur Kopfschütteln einbrachte. "Du Mann, ich glaube mit unserer Tochter stimmt was nicht"

 

Irgendwann im zarten Alter von 18 Jahren, begibt sie sich in einen der diversen Erotikläden, und erwarb dort einen Umschnallpenis, was ihr aber nur schallendes Gelächter einbrachte.

 

Sie konnte aber ihren Penisneid nicht ablegen, so dass sie sich entschloss, ihrem verlängerten Rücken ein Arschgeweih auftätowieren zu lassen.

Diese Logik (wenn man bei Mädchen überhaupt von Logik sprechen kann), brachte sie zu der Einsicht, dass die Geweihe auch überwiegend von den männlichen Hornviechern getragen werden, zumindest die von weitem schon sichtbaren.

 

Wenn schon kein Penis, dann wenigsten ein symbolischer Akt, in Form von pittoresken geweihähnlichen Geheimsymbolen, deren Bedeutung bis heute noch nicht abschließend geklärt ist....

 

Allerdings könnte es sein, dass es bald neue Erkenntnisse gibt. Aufschluss darüber soll, dass bald in den Kinos anlaufende Remake, des Klassikers, die Brücke am Kwai,  geben. Die Neuauflage kommt mit dem Titel, Die Brücke am Arschgeweih in die deutschen Kinos.

 

 

M.W. 

Wie gefällt dieser Beitrag?
Der Brüller schlechthin
Selten so gelacht
Sehr witzig
witzig
weniger witzig
Na ja
Bin humorlos